Innovative Ingenieurs­kunst
Handwerk im Herzen
zurück zur Übersicht

Automatische Betankung auf Rollprüfständen

Bei der Erprobung von Fahrzeugen auf Rollenprüfständen ist es erforderlich, die Fahrzeuge bei fehlendem Kraftstoff nachzutanken. Gerade bei Dauerlaufprüfständen ist eine kontinuierliche Kraftstoffversorgung der Versuchsfahrzeuge erforderlich.

Aus Arbeitsschutzgründen ist eine manuelle Betankung bei laufender Rolle und Fahrtwindgebläse nicht empfehlenswert. Zudem ist bei Dauerlaufversuchen der Prüfstand in der Regel nicht permanent besetzt. Somit wird eine automatische, bedienerlose Nachbetankung erforderlich.

Göhler Anlagentechnik bietet Ihnen hier eine individuelle Lösung an. Die Betankungseinheit ist sowohl für handelsübliche Kraftstoffe und Sonderkraftstoffe als auch für Erdgas und Flüssiggas realisierbar. Die Anlage umfasst neben der notwendigen Steuerung auch die Sicherheitstechnik für die Vermeidung von Überfüllungen und Betankungsleckagen.

  • Geeignet für herkömmliche Kraftstoffe und Sonderkraftstoffe (Flex Fuel)
  • Erdgasbetankung und Flüssiggasbetankung möglich
  • Fahrzeugunabhängige Adaption der Befülladapter (KFZ/Nutzfahrzeuge/Motorrad)
  • Sicherheitstechnische Überwachung der richtigen Adaption
  • Integrierte Überfüllsicherung
  • Allwettertauglich
  • Schmutzunempfindlich durch Edelstahlgehäuse
  • Geringer Platzbedarf
  • Schnittstelle zur SPS und Prüfstandsautomatisierung
  • Abgabemengen und Abgabeleistungen nach Kundenwunsch
  • Eichgenaue Abgabe
  • Mit Gasrückführung
  • Explosionsgeschützt
  • Optional: Spüleinrichtung für Sortenwechsel

Goehler_Loesung_Automatische_Betankung_auf_Rollpruefstaenden.pdf (144 KB)