Innovative Ingenieurs­kunst
Handwerk im Herzen
zurück zur Übersicht

Projekt „Gesundheit und Golf“

Ein weiteres Projekt stellt die Gesundheitsförderung Jugendlicher dar.

Als erstes Gymnasium in Bayern steht seit kurzem Golf auf dem Stundenplan.

Um diesen Sport nicht nur in der Halle betreiben zu müssen, ist eine Kooperation mit dem Golfclub Aschaffenburg geschlossen worden. Sponsoren, so auch die Fa. Göhler fanden sich, um ein Putting-Green, sowie ein Bewegungszentrum mit Outdoor-Fitness-Anlage auf dem Schulgelände zu realisieren.

Am 06. Mai 2019 fand die Einweihung statt. Als prominenter Ehrengast konnte Herr Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, bekannt durch die Dietrich Grönemeyer Stiftung gGmbH für Prävention und Gesundheitsförderung gewonnen werden. Im Rahmen der Eröffnungsfeier führte Prof. Dr. Grönemeyer ein ganzheitliches Gesundheitstraining mit über 150 Schülern und Lehrern durch.

„Im Golfsport lernen Kinder gewisse Areale im Gehirn auszuschalten um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren“ so Grönemeyer.

Neben der Körperertüchtigung fördert Golf die Konzentration und verlangt Nervenstärke. Neben dem Studium eines umfangreichen Regelwerkes verlangt die „Golf-Welt“ auch Etikette und Verhaltensregeln. Hierzu muss der Erwerber der Platzreife sogar die Schulbank drücken.

Konzentration, Nervenstärke, Respekt, Motivation, Regeln und Etikette: Sind dies nicht auch Rahmenbedingungen für unser tägliches (Geschäfts-)Leben? Sehen Sie…!

Hier wird spielerisch vermittelt, wofür wir „Alten“ viel Geld für Motivationskurse, Selbst-Organisation und -Kontrolle in die Hand nehmen müssen. Im Vertrauen: Auch die Vermittlung von Etiketten hat noch niemandem geschadet. Wir hatten schließlich auch unseren Freiherren von Knigge…

Und noch eines: Golf findet in der Natur statt, ist gesund und bildet tatsächlich soziale Netzwerke, ganz ohne Smartphone…

Denken Sie einmal darüber nach!

Ihr Michael Göhler

GÖHLER GmbH u. Co.KG

Anlagentechnik

 

 



HSG_Golf-Newsletter_Eröffnung.pdf (3 MB)